Tagarchive: myspace
ci

Kaum passive Nutzer in Social Networks

Wie uns die BITCOM unlängst darlegte, sind inzwischen 77 Prozent der deutschen Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 18 Jahren in sozialen Netzen registriert. Auf Platz eins der Beliebtheitsskala der Jugend steht noch immer „SchülerVZ“, dicht gefolgt von „Facebook“, welches in dieser Altersklasse zunehmend Marktanteile gewinnen kann. Nahezu die Hälfte der jungen Nutzer sind in [...]

Read full storyComments { 6 }
adplanner

Starkes Wachstum:
Facebook attackiert SchülerVZ

Der Kampf der Social Networks um die jungen Nutzer wird härter. Nachdem Facebook in den vergangenen Monaten vor allem in Deutschland starkes Wachstum vermelden konnte, scheint SchülerVZ, der bisherige Branchenprimus in der jungen Zielgruppe, kaum schritthalten zu können. Wie die Kollegen von meedia.de berichten, finden vor allem in den jungen Altersklassen starke Wanderbewegungen statt.

Read full storyComments { 2 }
twitkids

Deutschlands Jugend twittert nicht

Die Serie der Entmystifizierungen im Jugendmarketing reißt nicht ab. Nachdem Podcasts, Blogs und Social Bookmarks bei Jugendlichen durchgefallen sind, wird nun mit einer weiteren Legende aufgeräumt. Auch Twitter, der Newcomer des vergangenen Jahres, wird von Deutschlands Jugend bisher ignoriert. Nach einer nicht repräsentativen Studie des Jugendreiseveranstalters RUF ist der Dienst ca. 90 Prozent der befragen [...]

Read full storyComments { 4 }

Social Networks fördern die Entwicklung

Gute Neuigkeiten für verweifelte Eltern. Das stundenlange “rumhängen” unserer Kids in Social Networks ist eine äußerst sinnvolle Beschäftigung, glaubt man einer neuen US-Studie der MacArthur Foundation. “Es sieht auf den ersten Blick so aus, als verschwenden unsere Kids viel Zeit in neuen Medien wie in MySpace oder beim versenden von Instant Messages.”, sagt Mizuko Ito, [...]

Read full storyComments { 0 }
omd

fvw Online Marketing Day: Steter Tropfen …

Die ehrwürdige fvw hatte geladen und viele sind gefolgt. Mehr als 300 wissenshungrige Touristiker waren ohne zu zögern bereit, für stattliche 350 € netto den vermeintlich neuesten Trends und Wahrheiten im Online-Marketing zu lauschen. Ausgebucht. Des großen Andranges wegen musste die Veranstaltung sogar kurzfristig erweitert werden. Die Liste der geladenen Referenten gab Anlass zur Hoffnung. [...]

Read full storyComments { 10 }